HIER GEHT'S LOS

Am 18. November 2022 fand in der Brandboxx in Bergheim bei Salzburg im Rahmen der Online Expert Days mit der SEOkomm 2022 wieder einmal die größte SEO-Fachkonferenz Österreichs statt. 800 Suchmaschinenoptimierer:innen, Webmarketing-Profis und Content-Produzent:innen aus dem DACH-Raum lauschten dabei gespannt den internationalen Top-Speaker:innen und ihren Vorträgen über zukunftsweisende SEO Themen. Auch MONOBUNT war diesmal wieder durch COO Gerald vertreten. In diesem Blog-Artikel berichten wir auszugsweise über einige der spannendsten Vorträge aus der Agenda.

SEOkomm Badge Gerald

Keynote “AI is eating the world (and Google)” von Bastian Grimm

Die Keynote der SEOkomm 2022 wurde heuer von Bastian Grimm von Peak Ace aus Berlin gehalten und beschäftigte sich mit dem omnipräsenten Thema der AI. Wie gut solche künstlichen Intelligenzen schon bei der Erstellung von Texten sind, wurde im Zuge einer Übung mit den Konferenz-Teilnehmer:innen getestet. Dabei wurden in vier Gruppen geteilt zwei Texte – jeweils einer von einem Menschen und von einer AI geschrieben – auf ihre Gefälligkeit bewertet. Alle Votings endeten mit  nahezu 50:50-Endergebnissen. Das bedeutet, dass nicht einmal die geschulten Augen der SEOs hier eine wirkliche Unterscheidung bezüglich Menschlichkeit treffen konnten. Auch Google verbietet in den Richtlinien für Webmaster mittlerweile nicht mehr den Einsatz von künstlich geschriebenen Texten. Bei SearchOne findest du eine gute Übersicht der aktuell verfügbaren KI-Tools für die automatische Generierung von Texten.

SEOkomm 2022 Keynote Grimm Google AI

Im zweiten großen Themenbereich wurden OpenAIs wie DALL·E 2 für die Erstellung von einzigartigem Bildmaterial thematisiert, welche den Kauf von Stock-Fotos bald schon überflüssig machen könnten. Microsoft hat in diesem Bereich bereits massiv investiert. So hat man im Edge-Browser bereits die Möglichkeit, sich AI-Bilder zu bestimmten Suchbegriffen automatisch generieren zu lassen. Auch Google wird in diesem Bereich daher mit nahezu sicherer Wahrscheinlichkeit investieren.

“Strukturierte Daten Hands-On” von Julian Dziki

Nach 2019 hielt Julian Dziki von Seokratie auch auf der SEOkomm 2022 wieder einen spannenden Vortrag über den Nutzen von Strukturierten Daten im Zusammenhang mit den Rankings bei Google. Dabei wurden verschiedene Auszeichnungsmöglichkeiten sowie Tipps und Tricks (auch mit dem Screaming Frog SEO Spider Tool) näher gebracht. FAQs, Anleitungen und Videos (bzw. eben die Auszeichnung dieser Contents) bringen dabei im Normalfall die besten Rankings. Doch auch einfache Tabellenauszeichnungen mit Schlagwörtern wie “Technische Details” oder “Produktdetails” dürften von Google verstanden und in den SERPs automatisch ausgezeichnet werden. Auf dem nachfolgenden Fotos sind die Key-Findings des Vortrages auch nochmal zusammengefasst.

SEOkomm 2022 - Julian Dziki - Strukturierte Daten

“Taking your SEO reporting to the next level: Effectively communicating with meaningful Reports” von Aleyda Solis

Knapp vor der Mittagspause hatte auch ein internationaler Star der SEO-Szene seinen Auftritt auf der Main Stage. Aleyda Solis von Orainti, die als Consultant für Weltkonzerne wie Under Armour, Sage oder Eventbrite aktiv ist, referierte dabei über die Wichtigkeit von aussagekräftigem SEO-Reporting. Sie ging dabei speziell auf KPIs, Metriken und Faktoren wie Transparenz und Offenheit gegenüber Kund:innen ein. Die Urheberin des wohl bekanntesten SEO-Newsletters #SEOFOMO mit über 20.000 Abonnent:innen brachte dabei viele Erfahrungen aus der eigenen Arbeit ein und zeigte ein Framework, wie die lästige Arbeit des SEO-Reportings (siehe auch Umfrage auf dem Foto) in eine gewinnbringende Aktivität für die Klient:innen umgewandelt werden kann.

SEOkomm 2022 - Aleyda Solis - Taking your SEO reporting to the next level

“Ranking Faktoren und klassisches SEO – wie viel davon ist für dich noch relevant?” von Marcus Tober

Marcus Tober ist einer der bekanntesten und renommiertesten SEOs im deutschsprachigen Raum. Der Gründer von Searchmetrics hat mittlerweile bei SEMrush angedockt und hat auf der SEOkomm-Main Stage ein aktuelles Bild rund um den Stand von SEO-Ranking-Faktoren gezeichnet. Beim Vortrag über den “State of SEO” wurde u.a. darauf eingegangen, dass Google im Gegensatz zu früher nicht mehr nur zwei bis drei wichtige und große Algorithmus-Updates pro Jahr ausspielt, sondern diese Updates seit geraumer Zeit immer öfters und immer kontinuierlicher ausgespielt werden und die in Zukunft noch mehr der Fall sein wird. Vorbei sind also die Zeiten, in denen ein Panda- oder Penguin-Update den SEOs schlaflose Nächte bereitet hat.

Marcus Tober - Ranking Faktoren von SEO

In Bezug auf die SERPs ist “popular products” das am stärksten wachsende SERP-Feature. Das bedeutet, dass Google die Inhalte bzw. die Anzeige der Inhalte auf den SERPs immer kommerzieller gestaltet – also Geld machen will. Dies beweist auch eine aktuelle Studie von SEMrush, welche zeigt, dass “transactional” und “commercial” Keywords im vergangenen Jahr klar gestiegen sind, während die “navigational” und “informational” Keywords dementsprechend zurückgegangen sind.

Neben Keywords waren auch CTRs bzw. die gefürchteten Zero Click Searches ein Thema des Vortrags. Auf Basis der aktuellen Studie von SEMrush erzeugen mehr als 53% aller Desktop- bzw. 57% aller Mobile-Suchen keine Klicks (mehr). Abschließend wurde auch auf die Wichtigkeit von Reviews bei Google und die Einbindung von externen Tools eingegangen. Wenn du wissen willst, was in Bezug auf SEO-Rankingfaktoren wirklich wichtig ist, dann empfehle ich dir dringend den Download der Studie.

“E-Commerce-SEO meistern – So gewinnt man als kleinerer Shop gegen Amazon & Zalando” – Stefan Vorwerk

Als kleiner Shop mit Amazon, Zalando und Douglas konkurrieren? Geht nicht? Nun, Stefan Vorwerk von ABOUT YOU hat in seinem Vortrag auf der SEOkomm 2022 spannende Tipps und Tricks gegeben, wie man solche E-Commerce-Giganten zumindest kitzeln bzw. ärgern kann. Aufgrund der vorherrschenden Ausgangsbedingungen sind Individualität und Fokus, Produktdatenqualität, Beratung sowie Services essentiell, um gegen die Onlinehandel-Elite bestehen zu können.

Stefan Vorwerk - E-Commerce-SEO meistern

Besonders Ratgeber, Guides (auch in Video-Form als Traffic-Quelle) sowie Rezepte oder Anleitungen sind essentiell wenn es um Info-Content geht, mit dem man auf Basis des E-A-T-Prinzips (Anm. auf das wir auch in unserem Blogartikel hinsichtlich der SEO Trends für 2023 eingehen) zur Themen-Autorität für bestimmte Themen werden kann. Doch auch die ständige Optimierung von Produktseiten ist ein Eckpunkt der E-Commerce-Strategie. Denn hier ist man als kleiner Händler viel handlungsfähig bzw. variabler als die starren E-Commerce-Riesen.

“So entwickelst du eine richtige SEO-Strategie für deine Seite” – Johan von Hülsen

Direkt im Anschluss referierte Johan von Hülsen von der bekannten Hamburger SEO-Agentur Wingmen über die Wichtigkeit einer vorhandenen SEO-Strategie. Zunächst ging er aus Gründen der Abgrenzung auch auf Beispiele ein, welche keine SEO-Strategie darstellen. Wenn kein Plan vorhanden ist, sind auch keine Ziele vorhanden, dementsprechend kann es auch kein Commitment geben um Dinge zu verbessern. Themen wie Site Audits, Keywords Analysen, PageSpeed Optimierungen, Strukturierte Daten oder Maßnahmenpläne sind daher keine Strategien, sondern nur Maßnahmen.

Johan von Hülsen - SEO-Strategie

Die Kernfrage einer jeden SEO-Strategie soll laut von Hülsen folgende sein: “Welchen Nutzen biete ich Google Usern besser als andere Seiten?“. Um an diese Strategie zu kommen, muss zunächst ein Ziel definiert werden. Anschließend muss überprüft werden, ob das mit der Frage kompatibel ist, was die eigenen Kunden wollen. Anschließend muss das Spielfeld definiert werden. Bevor die Fähigkeiten bzw. der USP formuliert werden, muss auch noch ein Blick auf die Konkurrenz geworfen werden. Eine Möglichkeit der Formulierung einer SEO-Strategie ist dabei die “One Sentence Strategy“, bei der – nomen est omen – in jeweils einem Satz beschrieben werden soll, was man erreichen will, wo man dies erreichen will und wie man dies erreichen will.

“Der richtige Umgang mit SEO Daten” – Dr. Mario Fischer

Im letzten Vortrag des Tages referierte Mario Fischer, der Gründer und Herausgeber des Website Boosting Magazins (dem vermutlich bekanntesten Offline-Medium zum Thema SEO im DACH-Raum) über den richtigen Umgang mit SEO Daten. Zentrales Tool ist dabei die KNIME Analytics Platform, in der man Daten aus verschiedensten Quellen (wie etwa CSV- oder XLS-Files, Analytics, Search Console, SEMrush, SISTRIX, etc.) importieren und auf Basis von Flows und Knotenpunkten vereinheitlichen, optimieren und weiterverarbeiten kann, sodass man sich viel Zeit und Mühe bei der Erstellung von SEO-Reports ersparen kann.

KNIME Software SEO Daten

Aus meiner Sicht muss man für die Verwendung dieses Tools wirklich kein IT-Spezialist oder Entwickler sein, aber es wird viel logisches Denken und die kontinuierlichen Auseinandersetzung mit dem Tool vorausgesetzt. Hat man allerdings erst mal einen aussagekräftigen Workflow eingerichtet, dann kann einem dieser auf lange Zeit behilflich sein um das Optimum aus den vorhandenen bzw. aggregierten Daten herauszuholen.

KNIME Workflow

Quelle für Bilder = jeweils knime.com

Zusammenfassung der SEOkomm 2022 und Ausblick auf 2023

Alles in allem war die SEOkomm 2022 ein großartiges Event. Nach zwei pandemischen Jahren wurde die Messe diesmal wieder zu 100% physisch veranstaltet und man konnte allerorts beobachten, dass alle Teilnehmer:innen froh waren, nach vielen Online-Konferenzen auch mal wieder direkt auf bekannte Gesichter zu treffen. MONOBUNT wird daher auch mit Sicherheit bei der 2023-Ausgabe der SEO-Konferenz vor Ort sein.

Wir sind übrigens nicht die Einzigen, die ein Review von der SEOkomm verfasst haben. Die Mädels und Jungs von clicks.digital haben ebenfalls ein Recap zur SEOkomm 2022 verfasst, welches wir euch an dieser Stelle ans Herz legen können.

Wir haben übrigens vergangene Woche auch über die wichtigsten und interessantesten SEO-Trends für 2023 geschrieben. Viele der Themen überschneiden sich mit den Vorträgen aus der SEOkomm 2022, vor allem wenn es um die Wichtigkeit von E-A-T, SERPs/Keywords und KI bei der Content-Erstellung geht. Die Marschrichtung scheint also relativ klar zu sein. SEO bleibt weiterhin im ständigen Wandel, daher reicht es nicht aus, sich einfach nur sich alle paar Wochen oder Monate mit dem Thema zu beschäftigen. Bei MONOBUNT bleiben wir daher ständig auf dem Laufenden, um hier stets state-of-the-art Empfehlungen und Umsetzungen liefern zu können. Wenn du also an SEO für deine Website oder deinen Webshop interessiert bist, dann lass uns reden.

Archive

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.