leistungen von monobunt

SEA / Such­maschinen­marketing

Suchmaschinenwerbung (engl. Search Engine Advertising; kurz SEA)  ist der bezahlte Partner von Suchmaschinenoptimierung (SEO) und dient ebenfalls dazu, dass Sie und Ihre Produkte oder Dienstleistungen optimal in Suchmaschinen gefunden werden.

SEA bei MONOBUNT

Wenn wir über Suchmaschinenwerbung (SEA) sprechen, ist in den allermeisten Fällen Werbung bei Google (Google Ads, Google Shopping) gemeint.

Google Ads sind Werbeanzeigen, die wir für Sie im Werbenetzwerk von Google schalten. Suchmaschinenwerbung mit Google Ads hilft Ihnen dabei, die richtigen Kunden zum richtigen Zeitpunkt mit der richtigen Botschaft anzusprechen.

MONOBUNT ist offizieller Google Partner. Um diesen Partner-Status zu erhalten und zu behalten, müssen wir diverse Anforderungen von Google kontinuierlich erfüllen. So haben unsere Kampagnen z.B. einen Optimierungsfaktor von mindestens 70%. Das bedeutet, dass unsere Kundenkonten so eingerichtet sind, dass sie eine hohe Leistung erzielen. Dafür arbeiten bei uns fünf zertifizierte Account-Strategen, die ihre Kompetenz für Google Ads für Ihre Werbebotschaft einsetzen.

Die Vorteile von Google Ads

Google Ads (bis 2018 als „Google AdWords“ bekannt) integrieren sich nahtlos in das Gesamtbild der Google-Benutzeroberfläche. Dadurch werden sie von den meisten Nutzern nicht als störende Werbung empfunden und von vielen nicht einmal als Werbung erkannt.

 87% aller Suchanfragen weltweit werden über Google getätigt. Sie erreichen mit Werbung auf den Google-Suchergebnisseiten also theoretisch 9 von 10 Nutzern. Im Gegensatz zu Werbung auf Social Media Plattformen erreichen Sie damit also einen echten Querschnitt der Gesamtbevölkerung.

Anzeigen bei Google Ads werden dynamisch auf Basis unterschiedlicher Faktoren geschaltet. Somit ist gewährleistet, dass Nutzer je nach Standort, Endgerät (z.B. Notebook oder Smartphone) und Suchanfrage immer die passendste Anzeige mit der passendsten Botschaft angezeigt bekommen.

Wie funktionieren Google Ads?

Google Ads basieren auf einem Auktionssystem. Der Werbetreibende definiert ein Maximalgebot für einen Klick auf eine bestimmte Anzeige. Grundsätzlich gilt: je höher der Anzeigenrang, desto höher die Platzierung. Der Anzeigenrang ergibt sich aus einer Kombination von abgegebenem Gebot und dem Qualitätsfaktor. Der Qualitätsfaktor wird für jedes Keyword aus der erwarteten Klickrate, der Nutzererfahrung mit der Landingpage und der Anzeigenrelevanz errechnet.

Mit einer hohen Keyword-Relevanz, einem optimalen Nutzererlebnis auf der Landingpage und einem ansprechenden Anzeigetext (der den Erwartungen der Nutzer entspricht) senken Sie Ihre Kosten und können auch höhere Gebote übertrumpfen.

Eine gute Kampagnenstruktur und laufende Optimierungsmaßnahmen sind also das A und O für eine gute Kampagnen-Performance.

Dank unserer jahrelangen Erfahrung mit Google Ads kennen wir die wichtigsten Stellschrauben, um Ihre Kampagne zum Fliegen zu bringen und gleichzeitig die Kosten am Boden zu halten.

Ablauf einer Google Ads Kampagne bei MONOBUNT

01

Vorbereitung

Im ersten Schritt machen wir uns auf Ihrer Webseite ein Bild von Ihrem Unternehmen, Produkt oder Dienstleistung. In einem gemeinsamen Kick Off-Termin besprechen wir dann Ihre Ziele, klären offene Fragen und definieren das monatliche Budget. Im Lauf der Kampagne passen wir dieses Budget an, sodass Sie immer nur soviel bezahlen, wie Sie tatsächlich brauchen.

02

Setup

Anschließend erstellen unsere SEA-Expert*innen ein Google Ads Konto für Ihr Unternehmen in unserem MCC (Multi-Client-Center). Dieses wird professionell konfiguriert und mit Ihrem Google Analytics Account verknüpft. Nach einer eingehenden Keyword-Recherche definieren wir die Anzeigengruppen und verfassen conversion-optimierte Anzeigentexte.

Das Conversion Tracking (auch erweiterte Conversions) implementieren wir über den Google Tag Manager. So können wir im Zusammenspiel mit Ihrer Cookie-Lösung für ein DSGVO-optimiertes Tracking der Leads sorgen.

03

Umsetzung

Sobald Ihre Ads-Kampagne live ist, betreiben wir ein umfassendes, kontinuierliches Monitoring Ihrer Kampagne. Hier kümmern wir uns um das Feintuning und justieren einzelne Einstellungen, ergänzen wichtige Keywords und entfernen so genannte Negative Keywords. Gerade diese ersten Wochen sind für den langfristigen Erfolg Ihrer Kampagne entscheidend.

04

Erfolgsmessung

Je nach Vereinbarung bespricht unser Account Specialist in regelmäßigen Abständen den Status Ihrer Ads Kampagne mit Ihnen. Außerdem bekommen Sie Zugriff auf ein Online-Dashboard, in dem Sie jederzeit die wichtigsten Kennzahlen selber einsehen können. Transparenz wird bei uns groß geschrieben.

Alternative: Microsoft Advertising / Bing Ads

87% aller Suchanfragen finden über Google statt, ein Großteil der restlichen 13% wird über die Microsoft-Suchmaschine Bing gesucht.

Gerade im B2B-Sektor wird Bing aufgrund der Standardeinstellung im Microsoft Edge Browser häufiger genutzt. Wegen der geringeren Wettbewerbsdichte und der oft niedrigeren Klickpreise kann eine Bing Ads Kampagne also eine gute Alternative bzw. Ergänzung zu Google Ads sein. 

Wir müssen eine Bing Ads Kampagne nicht immer völlig neu erstellen. Wir können diese auch einfach direkt aus Ihrem Google Ads Account importieren und anpassen. Die SEA-Expert*innen von MONOBUNT kümmern sich dabei um die Installation des UET-Tags (Universal Event Tracking) auf Ihrer Website bzw. im Google Tag Manager, damit Sie Ihre Conversion-Ziele messen können. Abgesehen davon ist der Ablauf bei Bing Ads gleich wie bei einer Google Ads Kampagne.

Mehr Umsatz durch Google Shopping

Mit Google Shopping werden Ihre Produkte inklusive Produktbild und Preis direkt rechts neben den Suchergebnissen auf Google angezeigt. Sucht jemand bei Google nach Ihrem Produkt, haben Ihre (potentiellen) Kunden die Möglichkeit, das Produkt direkt anzuklicken und landen ohne Umwege auf der Produktseite in Ihrem Webshop.

Der Vorteil: Sie haben die volle Kontrolle über die angezeigten Produktinformationen, denn Sie verwalten diese selbst und garantieren damit die Richtigkeit und Aktualität Ihrer Daten. So finden Ihre Kunden immer die relevantesten und aktuellsten Artikel aus Ihrem Shop.

Um die eigenen Produkte bei Google Shopping listen zu können, muss ein sogenannter Produktdatenfeed eingespielt werden. Ihr Verkaufs-Erfolg bei Google ist immer nur so gut wie Ihr Produktdatenfeed. Er muss stets aktuell sein und darf keine falschen Informationen enthalten. Außerdem benötigen Sie ein Google Ads-Konto, das mit Ihrem Google-Merchant-Center-Konto (GMC) verbunden ist.

Das Einrichten der Konten, Einspielen des Produktdatenfeeds und die laufende Optimierung der Kampagne übernehmen die E-Commerce Profis von MONOBUNT für Sie.

Sie müssen sich lediglich darum kümmern, Ihre Produktdaten aktuell zu halten, damit z.B. keine Produkte beworben werden, die gar nicht mehr auf Lager sind.

Ihren Datenfeed können die PPC-Expert*innen (PPC steht für “pay per click”) von MONOBUNT übrigens mit Hilfe von SyncSpider bei Google einspielen.

Mit SyncSpider können Sie Ihre Angebote bei verschiedensten Preissuchmaschinen, Vergleichsportalen und Shopping-Portalen listen – automatisiert, ohne zusätzlichen Aufwand für Sie.

Ähnliche Leistungen der Digitalagentur MONOBUNT

Mit Such­maschinen­werbung durch­starten

Sie möchten mehr über MONOBUNT erfahren, ein Angebot oder ein unverbindliches Beratungsgespräch für Suchmaschinenwerbung anfordern? Dann nehmen Sie gern Kontakt über das nachfolgende Formular mit uns auf – wir melden uns umgehend bei Ihnen!

Daniela Rosenhuber, Head of SEA

    Ihre Anfrage
    Kontaktpräferenz (bitte auswählen):*
    Mit einem Stern (*) gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder und helfen uns bei der schnelleren Beantwortung Ihrer Anfrage. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich mit der Kontaktaufnahme per E-Mail oder Telefon sowie den Datenschutzbestimmungen von monobunt.at einverstanden. Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.

    Häufige Fragen zu SEA und Google Ads (FAQ)

    Google Ads ist das Onlinewerbeprogramm von Google. Damit können Sie Anzeigen erstellen, die Ihren Nutzer zum richtigen Zeitpunkt, am richtigen Ort und mit der richtigen Botschaft erreichen.

    Ein Nutzer gibt auf Google eine Suchanfrage ein und sieht eine passende Anzeige auf der Suchergebnisseite. Klickt der Nutzer nun auf diese Anzeige und kommt auf Ihre Seite, bezahlen Sie den Auktionspreis für diesen Klick.

    Die Klickpreise bei Google Ads liegen in der Regel zwischen 0,05 EUR und 5 EUR. Nach oben sind keine Grenzen gesetzt, bei umkämpften Keywords können einzelne Klicks durchaus auch 15 EUR oder mehr kosten.
    Onlinehändler haben die Möglichkeit, ihre Produkte mittels eines standardisierten Produktdatenfeeds bei Google einzuspielen und anschließend über Google Ads als Anzeige einzubuchen. Dann werden ihre Produkte mitsamt Preis und Produktbild am rechten Rand der Suchergebnisseiten von Google angezeigt.