;

Account Based Marketing

ABM ist ein strategischer Ansatz, in dem personalisierte Marketingmaßnahmen auf ausgewählte Zielkunden im B2B-Bereich zugeschnitten werden.

Ein Kennzeichen von ABM ist, dass die Methode auf Key Accounts fokussiert ist. Es geht also nicht darum eine möglichst große Datenbank an (potentiellen) Kunden zu haben, sondern darum eine Handvoll passender Key Accounts oder Branchen für dein Business zu identifizieren.

ABM ist zielgerichtet

Es ermöglicht dir als B2B-Marketingverantwortlichen deine Ressourcen effizient zu bündeln und alle Maßnahmen an deine Zielkunden anzupassen. Mit ABM entscheidest du selber, welche Kunden qualifiziert sind und kannst dich gezielt um diese kümmern.

ABM ist persönlich

Mit Account Based Marketing kannst du deine Marketing-Kommunikation für B2B-Kunden so personalisieren, dass jede Kampagne die von dir vorselektierten Zielkunden zum richtigen Zeitpunkt mit der richtigen Message anspricht.

ABM ist effektiv

Ein durchdachtes und richtig eingesetztes ABM-Konzept führt zu eindeutigen und messbaren Geschäftsergebnissen. Denn im Vergleich zu anderen Marketing-Initiativen im B2B-Bereich bringt es erwiesenermaßen den höchsten Return on Investment (ROI).

Ablauf der ABM-Kampagne

Step 1 – Identifiziere deine Zielgruppe

Zu Beginn übermittelst du uns eine Liste an potentiellen Kunden, welche für dein Unternehmen interessant und qualifiziert sind. Alles was wir hierfür benötigen, sind die exakte Unternehmensbezeichnung sowie den ISO-Ländercode des Hauptsitzes. Oder aber du nennst uns den NACE-Code einer Branche (es können natürlich auch mehrere sein), aus welcher wir deine relevanten Ansprechpartner herausfiltern. Wenn du bestimmte lokale (z.B. nur eine Region oder ein Land) bzw. unternehmensspezifische Einschränkungen (z.B. mehr als 100 oder 1000 Mitarbeiter) anwenden möchtest, dann werden diese bei der Erstellung deiner individuellen Kampagne selbstverständlich berücksichtigt.

Step 2 – Landingpage und Werbeformate

Im nächsten Schritt bereiten wir deine HTML-Banner-Werbung vor, wobei die üblichen IAB Display Werbeformate gelten. Dazu kannst du uns entweder deine eigenen Banner liefern oder die bunten Webdesigner von MONOBUNT erstellen diese auf Basis deines Briefings. In diesem Fall musst du dir auch keine Gedanken über die technischen Anforderungen (z.B. maximale Größe, SSL-Zertifikation, Verwendung von Rich Media) machen. Wichtig für deine ABM-Kampagne ist außerdem die optimale Landingpage. Auch diese können wir natürlich, unter Berücksichtigung von SEO und Conversion Rate Optimierung, für dich erstellen.

Step 3 – Die ABM-Kampagne startet

Im Zuge unserer vorbereitenden Arbeiten binden wir nun einen Tracking-Code auf deiner Website (am besten via Google Tag Manager) ein. Durch diesen sind wir in der Lage deine Seitenzugriffe und Leads auf die ABM-Kampagne zurückzuführen und zu messen. Anschließend kann es losgehen und deine Banner werden anhand von IP-Adressen an die von dir selektierten Unternehmen und/oder Branchen ausgespielt.

Step 4 – Aus Leads werden Kunden

Basierend auf den Tracking-Daten bekommst du von uns einen monatlichen Report. Dieser enthält neben den Leads auch eine Liste aller Unternehmen, welche deine Website besucht, aber noch keine Aktion ausgeführt haben. Alle deine gewonnen Leads können anschließend in CRM-Systeme wie FreshSales, SalesForce, Hubspot etc. oder auch in Mailsysteme wie MailChimp bzw. ActiveCampaign importiert werden. Auf diese Weise kannst du eigene Flows für deine Leads automatisieren.

Dein bunter Ansprechpartner für ABM

Gerald Emprechtinger
berät dich gerne.