Magento Webshops

Wir arbeiten seit knapp 10 Jahren gerne mit Magento (1 & 2) und empfehlen es unseren Kunden nach wie vor aus tiefster Überzeugung.

Das Magento CMS (Content Management System) orientiert sich zwar eher an den Bedürfnissen mittlerer und großer Webshops.  Doch auch kleinere Shop-Betreiber und Startups, die im E-Commerce-Business mitnaschen wollen, kommen durch unsere individuellen und auf den Endkunden angepassten Ansätze in den Genuss einer durchdachten professionellen Lösung.

Magento Webshops begeistern auch mit großer Skalierbarkeit. Das bedeutet, es hat keine Auswirkungen auf die Performance des Webshops ob du 10, 1.000 oder 100.000 Produkte in deinem Shop vertreiben willst. Zudem ist es durch die flexible Systemarchitektur bestens dafür geeignet, mehrsprachige Shops zu betreiben.

Außerdem gibt es viele praktische Möglichkeiten, das System ohne die Installation von Extensions oder so genannten Plug-Ins zu erweitern.

Einen weiteren Vorteil von Magento Webshops bildet die große Entwicklergemeinde, welche sich in den letzten Jahren rund um das Shop-CMS gebildet hat. Auf dem Magento Marketplace (früher Magento Connect) finden sich aktuell knapp 2.300 verschiedene Extensions und Themes, mit welchen alle nur erdenklichen Anforderungen an deinen Webshop erfüllt werden können. Beispiele dafür sind Affiliate-Programme, Bonuspunktmechanismen, Anbindungen für deine Mailsoftware (z.B. MailChimp, CleverReach, ActiveCampaign) oder Google-Tools (z.B. Tag Manager für eCommerce).

Immer wieder hören wir die folgende Aussage bzw. Frage:

Mein Shop läuft gut. Ich arbeite schon lange mit Magento 1 und weiß nicht, welche Gründe es gibt dass ich jetzt auf Magento 2 umsteigen soll?


Auf den ersten Blick sticht das stark verbesserte Backend ins Auge, welches deutlich übersichtlicher und benutzerfreundlicher gestaltet wurde. Magento 2 ist nach themenspezifischen Bausteinen aufgebaut. Diese sind auf Basis der individuellen Anforderungen angeordnet und können beliebig verschoben werden. Damit kannst du das Backend des CMS optimal auf die verschiedenen Rollen in deinem Unternehmen (z.B. Entwickler, Content Manager, Buchhaltung, Vertrieb) ausrichten.

Zudem wurde die Backendkompatibilität für mobile Endgeräte optimiert. Das bedeutet du kannst jetzt auch unterwegs mit deinem Smartphone oder Tablet ganz einfach auf das Backend deines Shops zugreifen. Oder auch Einstellungen aktualisieren sowie Produkte nach deinen Wünschen anpassen.

Magento 2 besticht mit einer großen Deployment-Flexibilität. Die modulare Softwarearchitektur erlaubt weitreichende Anpassungen an das Shopsystem, ohne den Kern der Software zu verändern. Deswegen lassen sich alle Updates, Sicherheitspatches und Bugfixes nun mit deutlich geringerem Aufwand einspielen. Auch Extensions sind seit Magento 2 in Module ausgelagert, daher ist es möglich Magento-Updates einzuspielen, ohne individuelle Änderungen und Erweiterungen zu überschreiben.

Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist ein großes Thema für jeden Onlineshop. Deine Produkte sollen bei Google oder Bing besser gefunden werden als die deines Konkurrenten. Auch hier hat Magento 2 mit dem Besen gekehrt und überzeugt nun mit einer benutzerfreundlichen SEO-Oberfläche bzw. SEO-Menüführung. Meta Tags (Meta Titel, Meta Beschreibung), sprechende URLs und URL-Rewrites lassen sich nun direkt in der Seiten- oder Produktdetailansicht einstellen und optimieren. Für bestimmte E-Commerce-Funktionen bieten wir dir spezielle Extensions, damit du das Maximum aus deinem Webshop herausholen kannst.

Du willst also ein Shopsystem mit dem hohen Funktionsumfang von Magento umsetzen und dabei deine persönlichen Wünsche hinsichtlich Design und Funktionen inkludieren?

Dann setze auf das langjährige Know-how von MONOBUNT und lasse dir am besten noch heute ein Angebot hinsichtlich eines voll funktionsfähigen Systems zusammenstellen.

Mituso eCommerce Magento Shop

Dein bunter Ansprechpartner für Magento Webshops

Norbert Strappler
berät Dich gerne.