Nein, falsch geraten. Hyper Local Targeting ist kein Remix eines bekannten Scooter Songs. Hyper Local Targeting ist ein wunderbar effektives Tool im Online Marketing!

Hyper Local Targeting bezeichnet alle Werbeformen, die je nach Standort auf ein mobiles Endgerät ausgespielt werden können. Dadurch können Kunden in der passenden Umgebung mit dem passenden Banner bespielt werden. Dies funktioniert aufgrund der GPS Erkennung am Smartphone, welche klarerweise aktiviert sein muss. Unterschiedliche Apps erfordern den Zugriff auf den aktuellen Standort eines mobilen Geräts und sind dadurch in der Lage, Hyper Local Targeting Werbung auszuspielen.

Nützlich ist das in vielerlei Hinsicht. Zwei bekannte Formen des Hyper Local Targeting sind:

Geo Fencing

Mittels Geo Fencing können bestimmte Points of Interests getargeted werden.

Sobald ein Nutzer das ausgewählte Gebiet betritt, bekommt er die entsprechende Werbung ausgespielt. Ausgewählte Gebiete können zum Beispiel ein Messegelände im Zeitraum einer Messe sein, Fußballplätze für einen Sportartikelhändler, Autobahnen für Tankstellen oder eine Einkaufsstraße für ein dort ansässiges Geschäft. Man könnte hier noch tausende Beispiele finden, die ein sinnvolles Geo Fencing beschreiben.

Das Werbemittel muss dann natürlich entsprechend gestaltet sein und gegebenenfalls auch gleich einen Call-to-action Button in Form von z.B. „Route jetzt planen“ beinhalten. So können potentielle Kunden direkt in den Store oder zu einem Messestand begleitet werden.

Wetter Targeting

Sobald der Standort bekannt ist, lässt sich (mehr oder weniger genau) auch das Wetter am jeweiligen Ort in Echtzeit eruieren. Dadurch können Kampagnen zu unterschiedlichen Wetterlagen umgesetzt werden. Ist das Wetter im Moment sonnig und heiß, kann Werbung für die modischsten Bikinis der Stadt ausgespielt werden. Bei Regenwetter hingegen kann ein Banner für tolle Regenschirme geschalten werden. Hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Nehmen wir mal an, du bist der/die InhaberIn eines Restaurants mit Gastgarten. Bei Schönwetter wird im Umkreis von 10 km rund um dein Restaurant Werbung für deinen schönen Gastgarten und deine tollen, frisch gepressten, eisgekühlten Smoothies geschalten. Bei Schlechtwetter zeigst dud einen kuscheligen und warmen Innenbereich und das leckere „Bratl in der Rein“.

Die Banner richten sich also ganz genau nach den aktuellen Bedürfnissen des Menschen.

Ausblick Hyper Local Targeting

Ob sich das Thema wirklich etablieren wird, oder ob es sich bloß um ein marketingtechnisches „One-Hit-Wonder“ handelt, wird sich noch weisen. Wir sind allerdings sehr zuversichtlich, dass sich HLT enorm weiterentwickeln wird und sich dadurch tolle Kampagnen für unsere Onlineagentur umsetzen lassen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.